Aktuelles

14.
03.
2017

56 E-Autos am Start - 6. E-Rallye brach alle Rekorde Di…

19.
01.
2017

Bei der E-Rallye geht es nicht um Geschwindigkeit. Start i…

5. E-Rallye erzielt Rekordzahlen

46 E-Fahrzeuge aus ganz Deutschland gingen bei der E-Rallye der Heinsberger E-Mobilitäts-Initiative bei strahlendem Sonnenschein am 13. März in Heinsberg an den Start. „Das ist absoluter Rekord“, freuen sich die Veranstalter und sind stolz auf ihr Jubiläum der nun schon fünften E-Rallye in Folge.

 

IMG_0415.JPG

Sieger auf der Langstrecke sind die Herren Groll und Hambröcker auf Platz 1 und 2, beide BEW Bergische Energie Wuppertal aus Wipperfürth,  mit einem  Mitsubishi Outlander PlugIn Hybrid  und Renault Zoe. Platz 3 auf der Langstrecke errang Herr Cornelius aus Hattingen mit einem Think City A306 Bj 2010.

 

IMG_0392.JPG

Gewinner der Kurzstrecke sind Frau Neumann, Copilotin aus Titz mit ihrer Tochter am Steuer eines VW E-Up. Herr Neumann belegte auf der Langstrecke Rang 5. Platz 2 der Kurzstrecke errang Norbert Spinrath, MdB, im E-Smart, Platz 3 Herr Neh aus Aachen, Elektromobilist seit 1999 und mit einem Peugeot Ion unterwegs.

 

„Wieder eine tolle Tour, eine wunderschöne Strecke, auf der es viel zu entdecken gab mit richtig herausfordernden  Fragen“, so der einhellige Kommentar der Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Ziel.

Dank für die perfekt ausgearbeiteten Routen über 55 und 74 Kilometer gebührt Christian König  vom Team der Heinsberger E-Mobilitäts-Initiative, der neben der Stadt Heinsberg die Unternehmen Alliander, Frauenrath, lekker Energie, Minkenberg Medien und Volksbank Heinsberg angehören.   

Ehrenpreise  gingen  an die Teilnehmer Stephan Nagel aus Aachen – 4.Platz der Kurzstrecke -  und Heinsbergs Bürgermeister Wolfgang Dieder, die der E-Rallye mit ihrer nun schon fünften Teilnahme die Treue erwiesen. Stephan Nagel gilt in der Region als Pionier der Elektromobilität.

Besonderes  Highlight der 5. E-Rallye war die Siegerehrung durch „Ortsvorsteher Hastenraths Will“. Der Comedian sorgte für viel Beifall vor dem Bühnenwagen. Eine perfekte Ladeinfrastruktur sogar mit Schnellladesystem, organisiert von Marc Kudling, Kollege der Alliander Tochter Allego, trug mit zum Gelingen der tollen E-Rallye bei. Köstlicher Kaffee und Kuchen vom rollenden Café aus Aachen, das von der Heinsberger Feuerwehr gestiftete Zelt für das Fahrerlager und viel Unterstützung durch Mitarbeiter und Helfer der Unternehmen der E-Mobilitäts-Initiative taten ihr Übriges und sorgten für einen reibungslosen Ablauf bei durchweg guter Stimmung.